Clarendon


Clarendon
I
Clarendon
 
['klærəndən], Jagdpalast König Heinrichs II. von England bei Salisbury. Hier erließ er 1164 die Konstitutionen von Clarendon, eine Kodifizierung des alten Königsrechts, namentlich gegenüber den Ansprüchen der Kirche. An ihnen entzündete sich der Konflikt, in dem Thomas Becket sein Gegenspieler wurde. - 1166 folgte die Assize von Clarendon, eine neue Rechtssatzung, insbesondere zur Verbesserung des Kriminalrechts.
 
II
Clarendon
 
['klærəndən], englisch Grafentitel (Earl of Clarendon), 1661-1753 in der Familie Hyde, seit 1776 in der Familie Villiers. Bedeutende Vertreter:
 
 1) Edward Hyde [haɪd], 1. Earl of (seit 1661), englischer Staatsmann und Historiker, * Dinton (bei Salisbury) 18. 2. 1609, ✝ Rouen 9. 12. 1674; war nach der Restauration von 1660 als Lordkanzler leitender Staatsmann des Stuartkönigs Karl II.; 1667 musste er wegen seiner schwankenden Politik im Krieg gegen die Niederlande (1664-67) nach Frankreich fliehen. Er schrieb »The history of the rebellion and civil wars in England« (1646-74).
 
 
B. H. G. Wormald: C. (Cambridge 1951);
 G. N. Clark: The later Stuarts, 1660-1714 (Oxford 21955).
 
 2) George William Frederick Villiers ['vɪləz], 4. Earl of (seit 1838), britischer Politiker und Diplomat, * London 12. 1. 1800, ✝ ebenda 27. 6. 1870; 1833-1839 Botschafter in Spanien; unterdrückte als Statthalter von Irland (1847-52) den irischen Aufstand, war 1853-58, 1865/66 und 1868-70 Außenminister.
 
 
H. E. Maxwell: Life and letters of G. W. F., fourth Earl of C., 2 Bde. (London 1913).
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clarendon — may refer to: Contents 1 Places 2 People 3 Other uses 4 See also Places In Australia: Clarendon, New …   Wikipedia

  • Clarendon — ist der Name von: Earl of Clarendon, ein erblicher britischer Adelstitel, zuerst verliehen an Edward Hyde, 1. Earl of Clarendon; Clarendon Press, ein britischer Verlag, siehe Oxford University Press; Clarendon Laboratory, ein Institut der… …   Deutsch Wikipedia

  • Clarendon — puede hacer referencia a: La fuente tipográfica Clarendon. Lugares En Australia: Clarendon, en el estado de Nueva Gales del Sur. Clarendon, en Queensland. Clarendon, en Australia Meridional. En Canadá: Clarendon, en la provincia de Quebec. En los …   Wikipedia Español

  • Clarendon — Clarendon, AR U.S. city in Arkansas Population (2000): 1960 Housing Units (2000): 925 Land area (2000): 1.826819 sq. miles (4.731440 sq. km) Water area (2000): 0.120958 sq. miles (0.313281 sq. km) Total area (2000): 1.947777 sq. miles (5.044721… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • clarendon — type face, 1845, evidently named for the Clarendon press at Oxford University, which was set up 1713 in the Clarendon Building, named for university Chancellor Edward Hyde, 1st Earl of Clarendon …   Etymology dictionary

  • Clarendon, AR — U.S. city in Arkansas Population (2000): 1960 Housing Units (2000): 925 Land area (2000): 1.826819 sq. miles (4.731440 sq. km) Water area (2000): 0.120958 sq. miles (0.313281 sq. km) Total area (2000): 1.947777 sq. miles (5.044721 sq. km) FIPS… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clarendon, PA — U.S. borough in Pennsylvania Population (2000): 564 Housing Units (2000): 239 Land area (2000): 0.430995 sq. miles (1.116271 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 0.430995 sq. miles (1.116271 sq. km)… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clarendon, TX — U.S. city in Texas Population (2000): 1974 Housing Units (2000): 929 Land area (2000): 2.907274 sq. miles (7.529806 sq. km) Water area (2000): 0.098926 sq. miles (0.256218 sq. km) Total area (2000): 3.006200 sq. miles (7.786024 sq. km) FIPS code …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Clarendon — Clar en*don, n. A style of type having a narrow and heave face. It is made in all sizes. [1913 Webster] Note: This line is in nonpareil Clarendon. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Clarendon — (spr. klärrend n), 1) Edward Hyde, Graf von, Großkanzler von England, geb. 18. Febr. 1609 zu Dinton in Wiltshire, gest. 9. Dez. 1674 in Rouen, gehörte seit 1640 im Parlament zur Reformpartei, trat aber den aufeine Änderung der Verfassung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Clarendon [1] — Clarendon (spr. Klärend n), Stadt in der englischen Grafschaft Wiltshire; großer Thiergarten; 2000 Ew. Hier wurden auf der Ständeversammlung 1164 unter Heinrich II. die 165, die Macht des Papstes beschränkenden alten Ordnungen (Consuetudines… …   Pierer's Universal-Lexikon